15.10.2018
Wirtschaftmagazin des Hanauer Anzeigers, September 2018

Der Schlüssel zum Erfolg

Gescheitert und wieder aufgestanden: Manuela Engel-Dahan hat mit ihrer Firma Lock Your World schon heute Geschichte geschrieben.

Von Yvonne Backhaus-Arnold

Manuela Engel-Dahan hat keine Berührungsängste. Um als Unternehmerin Erfolg zu haben, ist das schon mal die halbe Miete. Und Erfolg, den hat die 56-Jährige. Mit ihrer Firma Lock Your World gelang Engel Dahan 2017 und 2018 der Sprung auf die Liste der Top-100-Innovatoren des deutschen Mittelstands. Wer ist die Frau, die vom Bundeswirtschaftsministerium 2014 zur Vorbild-Unternehmerin ernannt wurde? Und was macht ihre Schlüssel so besonders?

 
Gewerbestraße 25 im beschaulichen Bad Orb. Im Eingangsbereich der Firma Lock Your World fällt der Blick auf eine kleine, runde Edelstahlplatte. Das soll ein Schloss sein? Ohne Schlüsselloch? Manuela Engel-Dahan schwenkt eine kleine Tastatur in der Hand und lächelt. Pylocx heißt das System, mit dem Lock Your World 2011 auf den Markt ging und das mittlerweile nicht nur für Europa, sondern auch für China patentiert ist. Pylocx wird mit einer mobilen Tastatur, dem Pykey, aktiviert, in die man einen persönlichen PIN-Code oder einen zentral generierten Einmal-Code tippt. Die aktivierte Tastatur dockt mittels Magnetkraft an das Schloss an und liefert nicht nur Daten über die Kontaktstelle ins System, sondern auch den benötigten Strom. Daher ist das Schloss selbst wartungsfrei. Da es nicht permanent mit dem Internet verbunden ist, kann es auch nicht gehackt werden. Und: Eine einzige Tastatur dient als elektronischer Schlüssel für eine beliebige Anzahl von Schlössern.

Manuela Engel-Dahan ist das, was man eine klassische Quereinsteigerin nennt. Die älteste von drei Schwestern wächst in Bad Orb auf. Ihr Vater, ein gebürtiger Italiener, ist Hausmeister auf der Wegscheide. Streng ist er, und das Geld in der Familie immer knapp. Mit 16 zieht die junge Frau von zu Hause aus, will Fremdsprachenkorrespondentin werden und um die Welt reisen. Dann beginnt sie eine Lehre als Industriekauffrau, schmeißt hin und startet bei einem Rechtsanwalt noch mal neu. „Er hat die Saat in mir gesät, weil er immer vom Unternehmertum und der Unabhängigkeit geschwärmt hat“, erinnert sich Engel-Dahan. Nach der Lehre arbeitet sie bei der FAZ, heiratet ihren Jugendfreund und startet zusammen mit ihm durch. Sie gründen eine Firma für Prospektverteilung, bringen ein Anzeigenblatt heraus, probieren sich im Catering und beteiligen sich später sogar am Haus Friesia, einem Hotel in Bad Orb. Dort arbeitet sie mit und lernt nach der Trennung von ihrem Mann einen Gast aus Israel kennen, der seine Eltern zum Urlauben in den Kurort bringt. Heute ist der israelische Gast Engel-Dahans Mann und der Vater ihres 17 Jahre alten Sohnes. Noch ohne Kind un frisch verliebt wandern die beiden nach Kanada aus, kehren nach einem Jahr ein wenig desillusioniert zurück, ziehen in die Wetterau und eröffnen einen Lagerverkauf, der schnell wächst. Mit 38 wird die Unternehmerin schwanger. Die Arbeit verlegt sie in den Abend und die Nacht. Als ihr Vater krank wird, ziehen sie zum Rest der Familie nach Bad Orb.

Israel ist schließlich auch der Ausgangspunkt der Geschichte rund um Schlüssel und Schlösser. Engel-Dahan lernt im Urlaub einen Erfinder für ein Schließsystem kennen. Er, der einen Verkäufer für Deutschland sucht, begeistert sie mit seiner Idee – und sie lässt sich von ihm begeistern. „Zunächst sah es nach einer Erfolgsgeschichte aus. Wir konnten recht schnell eine Pilotanwendung bei der Deutschen Bahn platzieren, die viel Aufmerksamkeit auf das neue Produkt lenkte. Dadurch gelang es uns, einen bundesweiten Regierungsauftrag an Land zu ziehen“, erinnert sich Engel-Dahan, die die Vorgängerfirma von Lock Your World 2006 mit null Ahnung gründet und bis heute das Motto vertritt: „Wenn nichts erwartet wird, kann man nur überraschen.“

Doch dann der Rückschlag: Die batteriebetriebenen Schlösser halten den Anforderungen in der Praxis nicht stand. Noch im Rollout müssen die Batterien ausgetauscht werden. Für Engel-Dahan eine Katastrophe. Insolvenz anzumelden, kommt für sie nicht in Frage. Sie kündigt den Vertrag, sucht sich zwei neue Ingenieure, firmiert die Firma 2011 in Lock Your World um und garantiert ihrem Auftraggeber, dass sie eine Lösung findet und alle Schlösser kostenlos tauscht. Branchen- Insider halten sie für verrückt, aber Engel-Dahan hält Wort. In 15 Bundesländern tauscht sie das alte gegen das neue System an den Standorten der sogenannten kritischen Infrastruktur. Zweieinhalb Millionen Euro kostet sie das alles. „Normalerweise gibt es bei einem neuen Produkt Feldtests“, sagt die Unternehmerin und lacht, „wir haben eine OP am offenen Herzen gemacht.“ Die OP war erfolgreich. Mehrmals wurde das System von Pylocx komplett getauscht, Material geändert. „Seit drei Jahren läuft alles fehlerfrei“, sagt sie und klopft auf den Holztisch, der vor ihr steht. Jetzt gilt es, die Position auf dem hart umkämpften Markt zu festigen. „Die Digitalisierung“, sagt die Bad Orberin, „hat uns einen Schub gebracht. Es werden neue Lösungen für gesicherte Transporte gesucht – und die können wir seit Kurzem anbieten.“ Zehn Auftraggeber hat das Unternehmen. Ein Kunde ist beispielsweise die Frankfurter Sparkasse. Die überzeugte die Einfachheit des Systems. Denn jeder Pykey ist nicht nur der jeweiligen Geldtransportfirma zugeordnet, sondern auch dem einzelnen Mitarbeiter und dem jeweiligen Schloss. So lässt sich jederzeit nachvollziehen, wer die Geldautomaten wann geöffnet hat. Der PIN wird nicht übers Internet übertragen, sondern per Mobiltelefon beim Administrator abgefragt. Diesen Code gibt man dann am Pykey ein.

Was ist Manuela Engel-Dahan für eine Chefin? Sie lacht. Eine, die Loyalität fordert und erst im zweiten Schritt auf die Qualifikation schaut. Wertschätzung dem anderen gegenüber ist ihr wichtig. Wohlfühlen. Mitfühlen. „Ich umgebe mich mit Leuten, die sich wertschätzen“, sagt die 56-Jährige, die im November Gast beim Innovationskongress Technologieland Hessen in Frankfurt ist.

Ihre Erfahrungen gibt sie seit August auch in einem eigenen Format weiter, dem Mut-mach-Salon. Zum ersten Talk-Café kamen rund 200 Teilnehmer. Die Domain hat Engel-Dahan, die vor einigen Jahren das Malen für sich entdeckt hat, Form Your World genannt.

Welchen Stellenwert das Miteinander und die Arbeitsatmosphäre in der Firma haben, zeigte sich auch 2017. Zum Start des Ausbildungsjahres stellte Engel-Dahan die aus Syrien geflüchtete Manal Bourhan ein – als Kauffrau für Büromanagement in einer Teilzeit- Ausbildung. Entschieden hat sie das nicht alleine, sondern mit ihrem 15-köpfigen Team. Weil die allein erziehende Mutter, die um 14 Uhr ihr Kind aus der Betreuung abholen musste, mit dem ÖPNV mehr als zwei Stunden gebraucht hätte, um nach Hause zu kommen, wechselten sich die Kollegen mit dem Fahren ab. Ein Team sein – bei Lock Your World sind das nicht nur leere Worthülsen. Und Manal Bourhan? „Die hat seit ein paar Wochen den Führerschein“, freut sich ihre Chefin.


Zahlen und Fakten

Unternehmen: Lock Your World GmbH & Co. KG

Gründungsjahr: 2006

Unternehmenssitz: Gewerbestraße 25, 63619 Bad Orb

Leitung: Geschäftsführende Gesellschafterin Manuela Engel-Dahan

Mitarbeiterzahl: 15

Bis heute Waren im Wert von 15 Millionen Euro verbaut

Branche(n): Sicherheitsbranche, Fokus Absicherung kritischer Infrastruktur (KRITIS)

Ausbildungsberufe:
Kaufmann/frau für Büromanagement

Anzahl der Auszubildenden:
1

Soziales Engagement: Engel-Dahan ist Gründerin der Initiative Form Your World mit dem 1. Hessischen MUT-mach-SALON – Schafft die Angst ab!

www.FormYourWorld.de

Foto: Lock Your World

Manuela Engel-Dahan: „Die Digitalisierung hat uns einen Schub gebracht“